MARQANT - Der Münster Chor 1874 e.V.

2016 Männerchor Westkirchen und MarQant Münster

Die Konzerte des Männerchors Westkirchen gehören zu denen, die wohl noch größere Hallen füllen würden, als die Werkhalle des Westkirchener Unternehmens Mefus & Frisch. Doch der Chor bleibt seinem Heimatort verbunden und nutzt nun seit zehn Jahren Westkirchens größten Konzertsaal.

In einer Werkhalle aus Beton und Stahl in Westkirchen hat der Männerchor Westkirchen am Samstagabend ein Konzerterlebnis dargebracht, das von rund 350 Besuchern mit viel Applaus honoriert wurde.

Dies geschieht mit der Unterstützung von Barbara, Gerhard und Thomas Frisch. Die Halle hat ihre Qualitäten. Es ist immer wieder erstaunlich, dass dieser Werkraum aus Beton und Stahl ein solches Klangerlebnis wie beim Konzert am Samstagabend hergibt. Es stand unter dem Motto „Wir spucken große Töne“. 350 Besucher ließen sich von der genüsslichen Darbietung nach Westkirchen locken.

Moderator Elmar Kolter sagte in der Einführung des Konzertabends, dass der Chor sich mit dem Programm wahrlich an große Töne herangewagt habe. Das Publikum erwarte eine Mischung aus Oper, Operette, Modernem und Althergebrachtem, hieß es in der Begrüßung. Kolter dankte für die Unterstützung durch die Sänger des Münsteraner Chors Marqant, mit dem die Westkirchener seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden sind.

Der Männerchor Westkirchen (MCW) kam auch einem Publikumswunsch nach, klassische Männerchor-Literatur zu singen. Diesen Konzertteil gestalteten die Sänger mit Verstärkung von Marqant so überzeugend, dass man sich an die Zeiten als „Meisterchor des Sängerbundes Nordrhein-Westfalen“ erinnern durfte. Dass die hohen Publikumserwartungen erfüllt wurden, ist einerseits den Chören MCW und Marqant, dem Pro Musica Orchester Münster und den Solisten Julie Klos, Wolfgang Thesing, Peter Schwarz und dem MCW Eigengewächs Joachim Ganßmann zu verdanken.

2016 Männerchöre „Marqant“ und Westkirchen konzertierten

Die Gesangssolisten Julie Klos und Wolfgang Thesing mit den Männerchören „Marqant“ und Westkirchen. Foto: ukc Münster

Wenn „Marqant – der Münsterchor“ zum Konzert in die Waldorfschule nach Gievenbeck lädt, freut sich stets ein treues Publikum auf ein musikalisches Großereignis. Gerhard Wild, der auch für die jüngste Auflage am frühen Samstagabend die Gesamtleitung innehatte, brachte für das Mammut-Konzert gleich drei von ihm geleitete Klangkörper zusammen: Den Männerchor Westkirchen, das „Pro Musica“-Orchester (Münster) und eben „Marqant“. Auch mit Sopranistin Julie Klos und Tenor Wolfgang Thesing als Gesangssolisten wurde eine bewährte Zusammenarbeit fortgesetzt. So gelang am frühen Samstagabend ein unterhaltsames Programm aus Opern- und Operettenmelodien sowie deutschem klassisch-romantischem Liedgut und Populärmusik im ausverkauften Konzertsaal.

Feurig intonierte das Orchester ganz zu Beginn Georges Bizets berühmte Ouvertüre, gefolgt von der Habanera und dem Chor/Couplet, allesamt aus dessen 1875 uraufgeführter Oper Carmen. Die beiden bestens aufgelegten Solisten befeuerten sich, genau wie in Giuseppe Verdis „Parigi o cara“ aus dessen „Troubadour“ gegenseitig. Den Chören und dem Orchester gelang hier nicht nur eine verwöhnende Gesamt-Klangkulisse, sondern zugleich saubere Melodieführung.

Nach der Pause erklangen mit Felix Mendelssohn Bartholdys Vertonung des Eichendorffs Gedichtes „O Täler weit, o Höhen“ und der Vertonung des Heine-Gedichts von der Loreley („Ich weiß nicht, was solle es bedeuten) aus der Komponisten-Feder Friedrich Silchers gleich zwei sehr bekannte romantische Lieder. Dazu gab es Schuberts Vertonung des Sturm-und- Drang-Gedichtes „Die Nacht“ von James Macpherson („Ossian“). Mit Leonard Cohens „Hallelujah“, Frank Sinatras „What Now My Love“ und Elvis Presleys „Love Me Tender“ gelang sodann ein populärer Kontrast zum zuvor erklungenen klassisch-romantischen Liedgut. Abschließend gab es einen Blumenstrauß beliebter Operettenarien von Johann Strauss und Franz Lehár.

2015 Internationales Chorfestival in Münster

FREITAG - 18.09.2015 - 19:30 Uhr
"MUSIK baut BRÜCKEN" in der Friedenskapelle

Ausführende:
MARQANT Der Münster Chor (verstärkt durch Männerchor Westkirchen), York Philharmonic Male Voice Choir

Die erste musikalische Brücke zwischen dem York Philharmonic Male Voice Choir und MARQANT Der Münster Chor wurde bereits 1969 errichtet. Darauf basiert die bis heute intensiv und freundschaftlich fortgeführte Chor-Partnerschaft mit vielen gegenseitigen Besuchen und gemeinsamen Konzerten. Lesen Sie weiter...

2014 Weihnachtskonzert

Gemeinsam mit dem Kammerchor der Musikschule Steinfurt und dem Kammerchor Havixbeck sorgt "MARQANT Der Münster Chor" am Sonntag, den 7. Dezember 2014 um 17:00 Uhr für vorweihnachtliche Stimmung in der Liebfrauen-Überwasserkirche-Kirche in Münster. Als Solistinnen wirken mit: Julie Klos (Sopran), Brigitte Langnickel-Köhler (Harfe) und JisunYun (Piano).

MarQant als Männerchor sowie die beiden zum gemischten Chor vereinten Kammerchöre, bieten jeweils ein eigenes Liedprogramm. Alle Chöre singen mit dem beeindruckendem Stimmvolumen von 80 Sängerinnen und Sängern auch gemeinsam. Die Chorleiter haben ein vielversprechendes Programm mit stimmungsvollen Melodien zusammengestellt. Ein Klick links auf das Bild gibt Ihnen einen Einblick in das Programm.

Zur Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest  laden wir herzlich ein. Karten sind erhältlich unter der Telefonnummer 02501-7219  oder an der Abendkasse (10 €, ermäßigt 7 €) und bei jedem MarQant Sänger, sowie unter  mail@marqant.de.

2013 Ohrwürmer

Unvergessene Melodien aus den Genres Schlager, Musical und Film sind feinster "Stoff" für die Gemeinschaftskonzerte der befreundeten Chöre "Männerchor Westkirchen" und "MARQANT Der Münster Chor".

Sowohl am 28. September 2013, im Konzertsaal des Freien Waldorfschule Münster (Rudolf-Steiner-Weg 11, 48149 Münster), wird musikalisch geschwelgt, als auch am 12. Oktober 2013 in der Produktionshalle Mefus & Frisch Kältetechnik GmbH (Warendorfer Straße 18, 59320 Ennigerloh-Westkirchen) .

Den passenden Sound für die Chöre und die beiden Münsteraner Solisten, Sopranistin Julie Klos sowie Tenor Wolfgang Thesing, liefert das erfahrene Pro Musica Orchester Münster.

Ein Klick links auf das Bild gibt Ihnen einen Einblick in das Programm.

Eintrittskarten erhalten Sie hier: mail@remove-this.marqant.de

 

2012 Mozart Requiem

Wolfgang Amadeus hätte sich wahrscheinlich auch gespannt darauf gefreut. Sein Requiem in einer Bearbeitung für Männerchor. MARQANT Der Münster Chor realisiert am 27. Oktober 2012 dieses Vorhaben in der prachtvollen Akustik der Mutterhauskirche der Franziskanerinnen in Münster.

Gerhard Wild hat diese Version eigens für dieses besondere Konzert geschaffen.

Gemeinsam mit dem Pro Musica Orchester Münster, den Solisten Julie Klos (Sopran), Suzanne McLeod (Mezzo), Wolfgang Thesing (Tenor) und Mark Coles (Bass) dieses sicherlich einmalige Erlebnis zur umjubelten Aufführung. Zur Bildergalerie...

 

2011 Italienischer Abend

Große Oper und Dolce Vita. MARQANT Der Münster Chor brachte italienisches Temperament und Lebensgefühl in den Konzertsaal des Freien Waldorfschule Münster.

Den Klangteppisch legte das Pro Musica Orchester, die Männer legten sich sensibel darauf.

Gefeiert wurden auch die Solisten, die Münsteraner Sopranistin Julie Klos, sowie der Solinger Tenor Uwe Buchmann, der erstmalig aber mit Sicherheit nicht letztmalig ein Gastspiel in Münster gab.

Ein sehr gelungener Video-Live-Mitschnitt dokumentiert diesen für Künstler und Publikum wunderbaren Abend auch für die Nachwelt. Zur Bildergalerie...

Unser Himmelreich

Freitags von 2o - 22.oo Uhr wird mit direktem Blick auf den Aasee geprobt:

Restaurant "Zum Himmelreich"
Annette-Allee 9, 48149 Münster
Tel.: 0251/80437, Anfahrt...

Anschließend pflegen wir intensiv die Geselligkeit in unserem wunderbaren Probenlokal!

Geburtstage...

18. Okt Günter H.
08. Nov Helmut B.
18. Nov Michael F.
18. Nov Sebastian H.

Termine...

15. Okt 2017  Matinee des Chorverbandes
Rathaus Festsaal
Details

04. Nov 2017  Stiftungsfest 2017
im Café Uferlos am Aasee mit B...
Details

09. Dez 2017  Jahresausklang
Einzelheiten werden noch mitge...
Details