Bild: Tono Niemann
Bild: Tono Niemann

Traurige Nachricht

 

Am 25.12.2018, dem ersten Weihnachtstag, ist unser allseits beliebter und geachteter Sangesbruder Franz-Josef Kavermann verstorben. Am 21.1.2019 wäre er 90 Jahre alt geworden. Die Vorbereitungen für die Geburtstagsfeier hatte er schon getroffen. Nun müssen wir von ihm Abschied nehmen.

Franz-Josef trat im Jahr 1946 in den damaligen Münsterschen Männergesangverein ein. Schon bald zeigte sich, dass er mehr als nur gut singen konnte. Moderationen von Stiftungsfesten und Königsbällen, seine Wortbeiträge beim Eisbeinessen, sein würdevolles Auftreten als Nikolaus und seine Glückwünsche in Versform mit Wundertüte zu runden Geburtstagen der Sangesbrüder, das alles zeichnete Franz-Josef aus. Das alles werden wir jetzt sehr vermissen. Wir werden ihn nicht vergessen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

An seinem Geburtstag, 21. Januar 2019, ist um 10:00 Uhr eine Messe für ihn im Kapuzinerkloster, Kapuzinerstraße 27, 48149 Münster. Unser Chor ist eingeladen die Messe mit Liedbeiträgen mit zu gestalten. Anschließend ist um 11:30 Uhr die Urnenbeisetzung auf dem Zentralfriedhof.

 


Weihnachtskonzert 2019

 

Am Sonntag, 9. Dezember fand um 17:00 Uhr in der Hl. Geistkirche an der Metzer Straße unser Weihnachtskonzert statt. Die Westfälischen Nachrichten berichteten unter dem Titel

 

"Adventskonzert vom Männerchor Marqant - Imposante Höhepunkte -"

 

ausführlich darüber.

 

 Zum Bericht bitte hier klicken


Singen in der Gnadenkirche

Am Sonntag, 11.03.2018 sang MarQant Der Münster Chor im Gottesdienst in der Gnadenkirche am Düesberweg. Mit den Liedern "Hebe Deine Augen auf", Kumbayah My Lord", "Tibje pajom" und "Amin" trugen wir zur Gestaltung des Gottesdienstes bei. Pfarrer Menze bedankte sich dafür herzlich bei den Sängern und lud zum Wiederkommen ein.


Eisbeinessen

 

Am Samstag, 03.03.2018 trafen sich die Sänger und einige Förderer zum traditionellen Eisbeinessen im Restaurant „Zum Himmelreich“. Besonders begrüßen konnte unser 1. Vorsitzender, Willi van der Heide, unseren Chorleiter Gerhard Wild und zwei Freunde von Lochems Mannenkoor aus dem niederländischen Lochem.

Nach einem sehr reichhaltigen Essen mit Eisbein oder Grillhaxe sorgten die „Florentiner“, Günter Klävers (Gitarre) und Franz-Josef Kavermann für die Unterhaltung.

Die erfolgreiche Gesamtorganisation lag in den Händen von Sangesbruder Stephan Vennemann. So konnte die Veranstaltung wieder zum Zusammenhalt der Gemeinschaft beitragen.