Zum Vergrößern anklicken
Zum Vergrößern anklicken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programm

 

Alles, was ihr könnt                        

I. Berlin

Vergebliches Ständchen              

J. Brahms

Da unten im Tale                          

J. Brahms

Sonntag                                          

J. Brahms

Das Fischermädchen                   

F. Schubert

Barkarole                                        

J. Offenbach

Die Meere                                       

J. Brahms

Pathetique, 2. Satz

Adagio cantabile

L. v. Beethoven      

Die Nacht                                       

F. Schubert

Wanderers Nachtlied                   

F. Schubert

Die Musik der Nacht                     

L. Webber

Pause

Over The Rainbow                        

H. Arlen

Yesterday                                       

The Beatles

When I´m Sixty -Four                   

The Beatles

Donna, Donna                                

Secunda

Memory                                           

L. Webber

Appassionata, 3. Satz,                   

Allegro matroppo-Presto

L. v. Beethoven

The Lion sleeps                              

Solomon Linda

Spiritual-Medley                             

Diverse

The Gospel Train

Dis Train

Swing Low

Nobody Knows

Joshua Fit the Battle

Kumbayah

Poor Man Lazrus

Ride The Chariot

The Gospel Train

                                                              

Bild: Jan Kolkman
Bild: Jan Kolkman

Eisbeinessen

Am Samstag, 16. März fand unser diesjähriges Eisbainessen im Lokal "Zum Himmelreich" statt. Der Organisator Stephan Vennemann und der 1. Vorsitzende Willi van der Heide konnte dazu 30 Sänger sowie Förderer des Chores und Gäste begrüßen. Besonders begrüßt wurden der Chor leiter Gerhard Wild, die Förderer des Chores, drei Gäste von Lochems Mannenkoor und 2 Gäste vom Männerchor Westkirchen.
Alle Teilnehmer ließen sich Eisbein oder Grillhaxe gut schmecken. Für eine exzellente Unterhaltung sorgten Günter Klävers (Gitarre) und Heinz Lepping (Gitarre) als Solisten und gemeinsam mit den "Florentinern", die vereinseigene Gesanggruppe von Florenz Plassmann. Diesen Akteuren sagen wir auch an dieser Stelle herzlichen Dank! So konnte die Veranstaltung wieder zum Gemeinschaftserlebnis des Chores beitragen. Das Echo war einstimmig, sehr gut!

Bilder siehe "Galerien"