MARQANT - Der Münster Chor 1874 e.V.

Änderungen im Probenplan

Freitag, 25.11.2016

Probe im Restaurant "Zum Himmelreich"

Freitag, 02.12.2016

Probe im Lokal "Mauritius", Warendorfer Straße 71

Freitag, 09.12.2016

Probe im Lokal "Mauritius", Warendorfer Straße 71

 

 

Jim Waggott - Thank you for a great time with you!

OB Dr. Berthold Tillmann ehrt Jim Waggott
Urkunde

Am 02. November 2016 ist unser Freund und Ehrenmitglied (MM) im Alter von 81 Jahren nach kurzem Krebsleiden in York verstorben.

Seit 1968, dem Beginn der Beziehung zwischen dem damaligen Münsterschen Mänergesangverein (MM) und dem York Philharmonic Male Voice Choir (YPMVC), ist Jim ein Befürworter dieser Freundschaft gewesen. Er hat auch viele persönliche Freundschaften mit Sängern des MM gehabt. Dies gilt auch für seine große Familie.

Oft war man außerhalb der Chorbegegnungen in Münster zu Gast. Sein Einsatz für die Pflege und Weiterentwicklung dieser Freundschaften führte dazu, dass der MM ihn 1993 zum Ehrenmitglied ernannte. Auf dem Stiftungsfest 1993 konnte der damalige Ehrenvorsitzende Josef Niehues die Ernennungsurkunde an Jim überreichen.

Der Text lautet:
Der Münstersche Männergesangverein verleiht Herrn Jim Waggott in Anerkennung seiner persönlichen Verdienste um die partnerschaftliche Beziehung aber auch stellvertretend für den York Philharmonic Male Voice Choir die Ehrenmitgliedschaft aus Anlass des 25 jährigen Bestehens der Partnerschaft der Chöre.

Am 02. Juni 2006 wurde Jim Waggott im Friedenssaal des Rathauses in Anerkennung seiner besonderen Verdienste durch Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann geehrt.

Stiftungsfest 2016

Mit einem munteren Programm feierte der Männerchor sein 6. Stiftungsfest im "Uferlos".

Der erste Vorsitzende Willi van der Heide konnte neben den Sängern mit ihren Frauen und den Förderern des Chores einige Gäste besonders begrüßen. Neben unserem Chorleiter Gerhard Wild waren dies unsere neue Pianistin Juhee Le und als Vertreter des Männerchores Westkirchen der Sangesbruder Werner Klar mit seiner Frau Mechtild. Dabei wurde unsere Pianistin mit besonderem Jubel empfangen.

In einem Rückblick auf das verflossene Jahr verwies Willi van der Heide u.a. auf die sehr erfolgreichen Konzerte "Hören sie mal" in Münster (Konzertsaal der Freien Waldorfschule) und in Westkirchen in der Halle Mefus und Frisch hin.
Die Vorschau galt dem geplanten Konzert am 26. März in der Friedenskapelle und der Konzertreise nach York vom 8. bis 12. September 2017.

Nach der musikalischen Begrüßung durch den Chor mit "Merci, Cherie“, wurden die Jubilare diesen Jahres für ihr langjähriges Singen in einem Chor vorgestellt:

  • Franz-Josef Kavermann, 70 Jahre
  • Ekkehard Eistert, 50 Jahre
  • Willy Häder, 25 Jahre
  • Norbert Sonnenstuhl, 25 Jahre

Alle erhielten zum Dank einen Blumenstrauß. Die offizielle Ehrung war bereits in der Matinee des Chorverbandes Münster Stadt und Land im Rathaussaal erfolgt.

Nach dem Vortrag des Liedes "Mit 66 Jahren" von Udo Jürgens, übernahm Stephan Vennemann die Moderation des weiteren Programmes.

Das folgende Programm begann mit einem musikalischen Auftritt unseres Gitarristen Günter Klävers. Danach folgte der Auftritt der "Florentiner". Dies war wieder eine Organisation von Florenz Plassmann. Alle Darbietungen wurden mit viel Beifall belohnt.

Nach zwischenzeitlichen Tanzeinlagen litt der Auftritt der Akkordeonistin Anja Kreysing mit ihrem Mann (Gitarre) leider unter großer Unruhe im Saal. Dies lag sicher u.a. an der ungünstigen Beleuchtung des Bühnenbereichs, was der Konzentration der Zuhörer sehr abträglich war. Trotzdem wurde auch ihnen viel Beifall gespendet.

Alle Jahre wieder sorgte eine reichhaltige Tombola für große Erwartungen. Die glücklichen Gewinner werden es genossen haben. Allen Spendern von Preisen für die Tombola sagen wir an dieser Stelle herzlichen Dank.

Ebenso gilt unser Dank dem Organisator und Moderator des Abends Stephan Vennemann, und seinen Helfern. Ein gelungenes Fest nahm erst nach Mitternacht sein Ende.

Männerchöre „Marqant“ und Westkirchen konzertierten

So., 02.10.2016

Die Gesangssolisten Julie Klos und Wolfgang Thesing mit den Männerchören „Marqant“ und Westkirchen. Foto: ukc Münster

Wenn „Marqant – der Münsterchor“ zum Konzert in die Waldorfschule nach Gievenbeck lädt, freut sich stets ein treues Publikum auf ein musikalisches Großereignis. Gerhard Wild, der auch für die jüngste Auflage am frühen Samstagabend die Gesamtleitung innehatte, brachte für das Mammut-Konzert gleich drei von ihm geleitete Klangkörper zusammen: Den Männerchor Westkirchen, das „Pro Musica“-Orchester (Münster) und eben „Marqant“. Auch mit Sopranistin Julie Klos und Tenor Wolfgang Thesing als Gesangssolisten wurde eine bewährte Zusammenarbeit fortgesetzt. So gelang am frühen Samstagabend ein unterhaltsames Programm aus Opern- und Operettenmelodien sowie deutschem klassisch-romantischem Liedgut und Populärmusik im ausverkauften Konzertsaal.

Feurig intonierte das Orchester ganz zu Beginn Georges Bizets berühmte Ouvertüre, gefolgt von der Habanera und dem Chor/Couplet, allesamt aus dessen 1875 uraufgeführter Oper Carmen. Die beiden bestens aufgelegten Solisten befeuerten sich, genau wie in Giuseppe Verdis „Parigi o cara“ aus dessen „Troubadour“ gegenseitig. Den Chören und dem Orchester gelang hier nicht nur eine verwöhnende Gesamt-Klangkulisse, sondern zugleich saubere Melodieführung.

Nach der Pause erklangen mit Felix Mendelssohn Bartholdys Vertonung des Eichendorffs Gedichtes „O Täler weit, o Höhen“ und der Vertonung des Heine-Gedichts von der Loreley („Ich weiß nicht, was solle es bedeuten) aus der Komponisten-Feder Friedrich Silchers gleich zwei sehr bekannte romantische Lieder. Dazu gab es Schuberts Vertonung des Sturm-und- Drang-Gedichtes „Die Nacht“ von James Macpherson („Ossian“). Mit Leonard Cohens „Hallelujah“, Frank Sinatras „What Now My Love“ und Elvis Presleys „Love Me Tender“ gelang sodann ein populärer Kontrast zum zuvor erklungenen klassisch-romantischen Liedgut. Abschließend gab es einen Blumenstrauß beliebter Operettenarien von Johann Strauss und Franz Lehár.

Männerchor begeistert 350 Gäste

Westkirchen (dis) -

Die Konzerte des Männerchors Westkirchen gehören zu denen, die wohl noch größere Hallen füllen würden, als die Werkhalle des Westkirchener Unternehmens Mefus & Frisch. Doch der Chor bleibt seinem Heimatort verbunden und nutzt nun seit zehn Jahren Westkirchens größten Konzertsaal.

In einer Werkhalle aus Beton und Stahl in Westkirchen hat der Männerchor Westkirchen am Samstagabend ein Konzerterlebnis dargebracht, das von rund 350 Besuchern mit viel Applaus honoriert wurde.

Dies geschieht mit der Unterstützung von Barbara, Gerhard und Thomas Frisch. Die Halle hat ihre Qualitäten. Es ist immer wieder erstaunlich, dass dieser Werkraum aus Beton und Stahl ein solches Klangerlebnis wie beim Konzert am Samstagabend hergibt. Es stand unter dem Motto „Wir spucken große Töne“. 350 Besucher ließen sich von der genüsslichen Darbietung nach Westkirchen locken.

Moderator Elmar Kolter sagte in der Einführung des Konzertabends, dass der Chor sich mit dem Programm wahrlich an große Töne herangewagt habe. Das Publikum erwarte eine Mischung aus Oper, Operette, Modernem und Althergebrachtem, hieß es in der Begrüßung. Kolter dankte für die Unterstützung durch die Sänger des Münsteraner Chors Marqant, mit dem die Westkirchener seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden sind.

Der Männerchor Westkirchen (MCW) kam auch einem Publikumswunsch nach, klassische Männerchor-Literatur zu singen. Diesen Konzertteil gestalteten die Sänger mit Verstärkung von Marqant so überzeugend, dass man sich an die Zeiten als „Meisterchor des Sängerbundes Nordrhein-Westfalen“ erinnern durfte. Dass die hohen Publikumserwartungen erfüllt wurden, ist einerseits den Chören MCW und Marqant, dem Pro Musica Orchester Münster und den Solisten Julie Klos, Wolfgang Thesing, Peter Schwarz und dem MCW Eigengewächs Joachim Ganßmann zu verdanken.

MARQANT Der Münster Chor plant vielseitiges Jahresprogramm

Das in der Generalversammlung am 5.2.2016 beschlossene Jahresprogramm des Chores ist durch drei Schwerpunktprojekte gekennzeichnet.

Die Vorbereitungen auf ein großes Konzert laufen bereits. Die musikalische Leitung des Konzerts mit MARQANT in Kooperation mit dem befreundeten Männerchor Westkirchen, dem Orchester Pro Musica Münster sowie der Sopranistin Julie Klos und dem Tenor Wolfgang Thesing liegt beim Chorleiter/Dirigenten Gerhard Wild. Vorgetragen werden Lieder aus den Werken von Verdi, Puccini, Mozart,Wagner, Johann Strauss und Lehar. Darüber hinaus ertönen Melodien der Komponisten Felix Meendessohn Bartoldy, Friedrich Silcher, Franz Schubert, George A. Poulton sowie durch Leonard Cohen und Gilbert Becaud bekanntgewordene Lieder.

Interessierte Projektsänger sind zu den Proben für dieses anspruchsvolle Konzert herzlich eingeladen (Kontaktaufnahme: Wilhelm van der Heide, Tel: 02501 7219).

Zum Gelingen eines solchen Konzerts beizutragen hinterlässt bei den Sängern erfahrungsgemäß ein starkes Glücksgefühl.

Das zweite Projekt "Pflege der Freundschaft zu europäischen Partnerchören" betrifft in diesem Jahr die Beziehungen zu Lochems Mannenchor aus den Niederlanden. Organisiert wird ein Treffen der Chöre mit gemeinsamem Gesang von Liedern in beiden Sprachen und einem umfangreichen gesellschaftlichen Programm.

Last not least führt MARQANT das seit vielen Jahrfen laufende Projekt "Gemeinnütziges Singen" mit Auftritten in sozialen Einrichtungen auch in 2016 fort.

"Singen macht Freude und bringt Freunde!" Gewinnen Sie beides bei uns. Wir würden uns freuen.

Ein neues Jahr mit großen AMBITIONEN!

Seien Sie neugierig! Über 60 MÄNNER sind wir schon und wir wollen weiter wachsen!

Ein renommierter Chorleiter (Gerhard Wild), eine prämierte Stimmbilderin (Julie Klos) sowie ein erfahrener Pianist (Oliver Haug) sind für uns aktiv.

Steigen Sie mit ein! Auch als Projektsänger!

Für unsere außergewöhnlichen Konzertprojekte haben wir erfahrene Orchesterpartner wie das Salonorchester Münster und das Pro Musica Orchester Münster.

Unser Himmelreich

Freitags von 2o - 22.oo Uhr wird mit direktem Blick auf den Aasee geprobt:

Restaurant "Zum Himmelreich"
Annette-Allee 9, 48149 Münster
Tel.: 0251/80437, Anfahrt...

Anschließend pflegen wir intensiv die Geselligkeit in unserem wunderbaren Probenlokal!

Geburtstage...

27. Nov Klaus D.
04. Dez Willi J.
14. Dez Willi v. d. H.
19. Dez Klaus H.
19. Dez Anton M.
24. Dez Ludger Schm.
26. Dez Manfred H.
30. Dez Reinhard M.
01. Jan Heinrich B.
05. Jan Jochen K.

Termine...

06. Nov 2016  Matinee/Jubilar Ehrung 2016
des Chorverbandes Münster Stad...
Details

12. Nov 2016  6. Stiftungsfest
Wir feiern den Geburtstag unse...
Details

17. Dez 2016  Jahresausklang
Musikalische Gestaltung des Go...
Details